Mittwoch, 13. Oktober 2021

Hagebuttensirup


MACH ES EINFACH!

Diese Worte begleiten mich ab sofort. Denn bei vielem denke ich mir jeweils, mache ich dann mal....aber dann mal, kann manchmal ganz schön lange dauern, oder sogar nie.

Nun ist Herbst. Die Hagebutten so schön kräftig rot. Schon etliche Male in den vergangenen Jahren wollte ich die Hagebutten von unserer Rose Canina (Hundsrose) verarbeiten. Die sind so schön gross, und einfach perfekt zum verarbeiten. Aber es blieb immer bei wollte.... bis zu diesen Montag.




Da habe ich mal eines von den vielen Rezept-Büchern zur Hand genommen. Hier drin fand ich ein einfaches, leckeres Rezept für den Hagebuttensirup.





Mit Hilfe vom Silhouette Programm habe ich mir dann gleich noch passende Etiketten gewerkelt, ausgedruckt und mit dem Plotter geschnitten. Denn ich liebe es, wenn etwas schön angeschrieben ist. Zudem bereitet es mir viel Freude eine Etikette selbst zu entwerfen.






Nun möchte ich in den nächsten Tagen noch Hagebutten für Tee pflücken und trocknen. Warm mag ich den Tee nicht so...aber ich hatte in der Vergangenheit in einem Bergrestaurant mal einen leckeren, selbstgemachten Eistee mit Hagebutten, Pfefferminz und ??





Herzliche Grüsse

Esti

Donnerstag, 16. September 2021

Girlande



Gestern Nachmittag konnte ich bei wunderschönem und warmen Wetter diese Girlande binden. Wie praktisch, wenn alles im eigenen Garten wächst. Als Befestigung habe ich ein paar Efeuzweige geschnitten und oben gleich eine grosse Schlaufe zum Aufhängen gearbeitet.

Nun möchte ich mit Efeu noch gerne ein paar Kugeln und Kränze basteln. Efeu lässt sich ja so schön biegen. Also dann hoffe ich nun auf bald wieder gutes Wetter....und Zeit und Lust um zu basteln ;o)

Herzliche Grüsse
Esti

Sonntag, 12. September 2021

Gartenglück



Manche Pflanze im Garten zeigt sich noch in wunderschön buntem Kleid. Hier eine Clematis. Davon gibt es verschiedene in unserem Garten. Ich liebe rankende Pflanzen.




Es gibt da aber auch schon einige Pflanzen, die jetzt schon nur noch braun sind. Manch ein Gärtner greift dann leider zur Schere und entfernt die Pflanze. Dabei sind viele Insekten auf verblühtes angewiesen. Sie überwintern in abgestorbenen Pflanzenteilen, zum Beispiel in hohlen Stängeln. Bei vielen Blumen freuen sich zudem auch die Vögel über die Samen, wie hier bei der Karde. Da konnte ich in vergangenen Jahren schon öfters die Stieglitze/Distelfinken beobachten. Bin gespannt ob sie dieses Jahr auch wieder kommen.




Mein absoluter Favorit im Garten sind die Fetthennen. Diese sehen rund ums Jahr einfach immer schön aus.




Heute beim Fotografieren ist mir aufgefallen, dass wir von der weissen Herbstanemone zwei verschiedene Sorten habe ;o) freu




Vom Geissblatt wachsen in unserem Garten auch mehrere Sorten. Habe ich schon erwähnt, dass ich Kletterpflanzen liebe?




Auch die Jungfer im Grünen ist bereits verblüht. Ich finde, sie sieht trotzdem noch total hübsch aus.




Mit diesem Beitrag mache ich beim Gartenglück von Loretta und Wolfgang mit.

Herzliche Grüsse
Esti




Samstag, 28. August 2021

Leckere Weintrauben

Gleich vor unserem gedeckten Sitzplatz rankt die BIRSTALER MUSKAT an der Wand Richtung Südwest. Hier bekommt sie von Mittags bis Abends Sonne. Die BIRSTALER MUSKAT wächst hier nun im 2. (vielleicht auch schon im 3.) Jahr und schenkt uns dieses Jahr besonders viele leckere Weintrauben. Wir haben schon einige Trauben für den Verzehr abgeschnitten und es hängen immer noch einige dran. Meistens nehme ich mir zu meinem Frühstückskaffee 1-2 oder als "Zvieri" am Nachmittag.

BIRSTALER MUSKAT
Goldfarbene Schweizer Züchtung mit sehr früher Reifezeit. Mittelgrosse, knackige Beeren an mittelgrossen, locker geformten Trauben, süsser Geschmack, typische Muskatnote. Mittlere bis hohe Erträge, gute Winterfrosthärte, mittelstarker Wuchs.




An der Wand Richtung Südost steht die MUSCAT BLEU / AROMATO. Diese haben wir gleichzeitig mit der Birstaler Muskat gekauft, aber zuerst noch an einem anderen Platz gepflanzt. Nun steht sie aber am endgültigen Ort und es wird ihr hier hoffentlich gut gefallen. Sie bekommt hier Morgens bis Nachmittags Sonne. Ich denke sie braucht etwas länger zur vollständigen Reife. Aber ich sag euch die sind so riiichtig lecker. Mein absoluter Favorit.


MUSCAT BLEU / AROMATO
Grosse ovale Beeren an lockeren Trauben mit leichtem Muskatgeschmack, süss.
Eine der besten blauen Robustareben mit sehr dekorativem Blatt. Sehr gut für Traubensaft geeignet.


Mit diesem Beitrag mache ich sehr gerne bei der Sommerglück Linkparty von Loretta und Wolfgang mit. 


Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende
Herzliche Grüsse

Esti






Sonntag, 15. August 2021

Weisstannen - Wasserfallarena Batöni

Unterwegs im Kanton St. Gallen, Schweiz











Hier unten, das eigentliche Ziel, die drei imposanten Wasserfälle.
Ganz klar, absolut fantastisch. 
Den Lunch gemütlich am tosenden Bach geniessend und den Blick zu den 3 Wasserfällen wandern zu lassen.




Bei mir war aber bereits der Weg das Ziel. 
Die sprudelnden Bergbäche die man überqueren musste, die zauberhaften Blumen am Wegesrand und die Blicke zu den felsigen Berghängen.
Zudem hörte man immer wieder die Rufe der Murmeltiere.




Eine absolut wundervolle Wanderung, die ich jederzeit gerne wieder machen würde.

Herzliche Grüsse
Esti



Samstag, 14. August 2021

Apfelsaft selber machen



Diese Woche nahmen mein Mann und ich uns Zeit, um die Äpfel von den Bäumchen zu ernten. Aus dem Fallobst habe ich bereits schon vorher 2x Apfelmus eingekocht/eingefroren. 

Um nun Apfelsaft selber zu machen, braucht es ein paar Hilfsmittel. Wir haben uns vor einiger Zeit mal vorsorglich eine Obstmühle und eine Obstpresse gekauft. Damit wir bei einer Obstschwemme bereit sind ;o)

Obstschwemme würde ich es in diesem Jahr jetzt nicht gerade nennen. Die Gravensteiner und Elstar waren in den letzten Jahren bestimmt grösser aber ich denke mal dank dem vielen Regen dieses Jahr bestimmt aber saftiger als sonst.




Die Äpfel haben wir auf Faulstellen und Würmer kontrolliert, diese dann grosszügig mit dem Messer herausgeschnitten. Anschliessend die grossen Apfelstücke in der Obstmühle zu Maische zerkleinert. Dies ging erstaunlich gut. Hatte mir das viel anstrengender vorgestellt.




Die Maische kippten wir in den Presssack der Obstpresse und mein Mann hat dann Kräftig gekurbelt.




Ganze 5 Liter Apfelsaft konnten wir so gewinnen.
Hat wohl etwas Zeit gekostet, aber total Spass gemacht.




Damit der Apfelsaft länger haltbar ist, habe ich diesen kalt abgefüllt und dann im Weckautomaten für 20min bei 80°C laufen lassen.



2 von 5 Liter sind bereits getrunken. Total lecker.


Wünsche ein gutes Wochenende

Liebe Grüsse

Esti


Mit diesem Sommerglück-Beitrag mache ich mit bei: gartenwonne.com


Dienstag, 6. April 2021

Schnee im April

 



Gestern lag ich noch gemütlich im Liegestuhl und las ein Buch. Heute Nacht gab es einen Kälteeinbruch mit Schnee. Das Thermometer heute morgen zeigte -2° C an. Eigentlich wollte ich ja mal fotografieren, wie schön grün & bunt es schon auf unserem Grundstück ist. Viele Kräuter sind schon kräftig am wachsen. Selbst die Zitronenverbene treibt bereits aus.



Aber für bunte Fotos muss ich wohl noch bis zum Wochenende warten. Es wird vermutlich auch heute Nacht nochmals etwas Schnee geben. Ab Freitag hat der Wetterbericht bei uns im St.Galler Rheintal Föhn angekündigt. Das heisst, wir bekommen Südwind mit milden Temperaturen um die 18° C  und schönes Wetter.



Jetzt geniesse ich also nochmals den Ausblick in die wundervolle Winterlandschaft. Und freue mich aufs warme Wochenende in der Hängematte und dem Liegestuhl :o)



Herzliche Grüsse

Esther